So deaktivieren Sie Proxy Server in Google Chrome

Wenn Ihr Büro über ein Unternehmensnetzwerk eine Verbindung zum Internet herstellt, müssen Sie Windows einen Proxyserver für ausgehende Verbindungen zuweisen. Der Proxyserver fungiert als Puffer zwischen Ihren lokalen Computern und dem Web und speichert Dateninhalte von Seiten, auf die Sie häufig zugreifen, und blockiert unerwünschte Inhalte wie Malware. Wenn Sie Ihr Unternehmensnetzwerk nicht mehr verwenden möchten, müssen Sie keine Internetverbindung mehr über einen Proxy herstellen. Deaktivieren Sie die Proxy-Einstellungen in Google Chrome, indem Sie Ihre allgemeinen Windows-Proxy-Einstellungen deaktivieren.

1.

Öffnen Sie Chrome und klicken Sie auf das Schraubenschlüsselsymbol in der oberen linken Ecke des Bildschirms.

2.

Klicken Sie auf "Einstellungen", um Ihre Einstellungsseite zu öffnen.

3.

Klicken Sie auf "Erweiterte Einstellungen anzeigen" und dann auf "Proxy-Einstellungen ändern", um das Dialogfeld "Windows-Internet-Eigenschaften" zu öffnen.

4.

Klicken Sie auf "Einstellungen", um die Einstellungen Ihrer Verbindung zu öffnen.

5.

Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Proxyserver für diese Verbindung verwenden".

6.

Klicken Sie in beiden geöffneten Dialogfeldern auf "OK", um sie zu schließen.

Follow us

Don't be shy, get in touch. We love meeting interesting people and making new friends.