So übertragen Sie ein Einzelunternehmen

Ein Einzelunternehmen ist an seinen Eigentümer gebunden. Rechtlich sind sie gleich. Da der Einzelunternehmer alle Vermögenswerte des Unternehmens besitzt, kann er sie verkaufen. Der Verkauf einer Einzelfirma ist einfach der Verkauf ihres Vermögens. Es gibt keine Registrierungsanforderungen für die Übertragung des Geschäfts. Einige rechtliche Aspekte der Übertragung sind jedoch zu berücksichtigen.

1.

Bestandsaufnahme aller Vermögenswerte und Verbindlichkeiten des Unternehmens. Die Vermögenswerte umfassen Sachanlagen oder den immateriellen Wert eines gut übertragbaren langfristigen Standortleasings, der Ausrüstung und des Vorratsvermögens. Die Verbindlichkeiten umfassen alle Geschäftsschulden, einschließlich der für den Kauf des Geschäfts geschuldeten Gelder und der für das Inventar dieses Monats geschuldeten Rechnungen. Platziere einen Wert auf jedem Gegenstand.

2.

Addieren Sie den Wert aller Vermögenswerte und subtrahieren Sie die Verbindlichkeiten, um den Nettowert des Einzelunternehmens zu bestimmen. Entscheiden Sie sich für einen Kaufpreis, der auf dem Nettovermögen oder dem Einkommen des Unternehmens basiert. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, den Wert eines Unternehmens zu berechnen. Ziehen Sie es möglicherweise vor, sich an einen Spezialisten für Unternehmensbewertungen zu wenden, oder verwenden Sie eines der verfügbaren Softwareprodukte, um die beste Methode und Bewertung für Ihr Unternehmen zu ermitteln.

3.

Lassen Sie sich von einem Anwalt beraten, um einen Kaufvertrag vorzubereiten, und stellen Sie sicher, dass alle rechtlichen Bestimmungen in Ihrer Region eingehalten werden. Nennen Sie alle Vermögenswerte und Verbindlichkeiten im Vertrag und wie diese verteilt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Artikel, die nicht mit dem Geschäft übertragen werden, deutlich kennzeichnen.

4.

Geben Sie an, wie die Geschäftsschulden bezahlt werden. Im Idealfall werden vor dem Verkauf erworbene Schulden vollständig beglichen. Wenn der neue Eigentümer Schulden übernimmt, vereinbaren Sie mit dem Unternehmen, das die Schulden hält, die Schuldenübernahme. Denken Sie daran, der Käufer kauft die Vermögenswerte des Unternehmens, Schulden werden nicht automatisch übertragen. Während dies für einen Käufer von Vorteil sein mag, könnte ein ahnungsloser Käufer bei Lieferanten landen, die nicht bezahlt wurden, und sich weigern, das Geschäft weiter zu beliefern.

5.

Unterzeichnen Sie den Kaufvertrag und übertragen Sie das Eigentum an dem Geschäft. Sowohl Käufer als auch Verkäufer sollten den Vertrag unterzeichnen und eine Kopie aufbewahren.

Spitze

  • Wenden Sie sich an einen Steueranwalt oder Steuerberater, um die steuerlichen Konsequenzen des Verkaufs eines Einzelunternehmens zu ermitteln. Wie Sie Vermögenswerte bewerten, kann zum Steuerzeitpunkt einen großen Unterschied machen.

Follow us

Don't be shy, get in touch. We love meeting interesting people and making new friends.