So ermitteln Sie, welche Grafikkarte installiert ist

Abhängig von der individuellen Konfiguration Ihres PCs oder Laptops verfügen Sie entweder über eine dedizierte Grafikkarte mit eigenem Prozessor und integriertem Speicher oder über einen integrierten Chip auf der Hauptplatine (als integriert bezeichnet). Wenn die richtigen Gerätetreiber installiert sind und die Grafikkarte oder der Chip ordnungsgemäß funktionieren, können Sie im Geräte-Manager auf einfache Weise überprüfen, welche Art von Grafik Sie haben. Wenn jedoch ein Gerät eine Fehlfunktion aufweist oder ein Treiber nicht ordnungsgemäß funktioniert oder nicht vorhanden ist, müssen Sie entweder das Computergehäuse öffnen und die Karte selbst überprüfen oder im Falle einer Integration das Handbuch des Computers oder der Hauptplatine lesen um diese Informationen zu finden.

Methode 1: Verwenden des Geräte-Managers

1.

Klicken Sie auf "Start", klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Computer" und klicken Sie dann auf "Verwalten".

2.

Klicken Sie im linken Bereich auf "Geräte-Manager". Auf der rechten Seite wird eine erweiterbare Liste der Systemgeräte angezeigt.

3.

Doppelklicken Sie auf "Grafikkarten", um sie zu erweitern. Der Hersteller und das Modell der Grafikkarte werden in der Liste angezeigt. Wenn Sie zwei dedizierte Grafikkarten installiert haben oder sowohl eine dedizierte Karte als auch einen integrierten Chip haben, werden beide angezeigt. Intel ist ein gängiger Hersteller von integrierten Chips, während ATI und NVIDIA dedizierte Grafikkarten herstellen.

Methode 2: Öffnen des PC-Gehäuses

1.

Fahren Sie den Computer herunter und ziehen Sie das Netzkabel ab.

2.

Halten Sie den Netzschalter einige Sekunden lang gedrückt, um den verbleibenden Strom vom Motherboard abzuleiten.

3.

Entfernen Sie die Seitenabdeckung des Computergehäuses, die sich gegenüber dem Motherboard befindet. Diese Anzeige ist normalerweise die einzige, die Sie entfernen können. Sie kann mit einem Riegel, einer oder mehreren Rändelschrauben oder einer oder mehreren normalen Schrauben gesichert werden. Die Grafikkarte ist in einen Steckplatz auf der Hauptplatine eingesteckt. Auf der gegenüberliegenden Seite sehen Sie entweder einen DVI- oder einen VGA-Monitoranschluss (oder beide).

4.

Notieren Sie sich die Marke und das Modell auf der Karte.

Dinge benötigt

  • Phillips- oder Flachkopfschraubendreher (beim Öffnen des Computergehäuses)

Tipps

  • Wenn Sie das Modell Ihrer Grafikkarte nicht kennen, aber den Hersteller der Karte selbst (z. B. Foxconn) oder den Hersteller des Grafikprozessors (z. B. NVIDIA oder ATI) kennen, besuchen Sie eine der beiden Websites. Einige Unternehmen verfügen über ein Online-Tool zur Identifizierung, mit dem Sie Ihren Computer scannen und feststellen können, über welches Modell Sie verfügen.
  • Wenn Sie anstelle einer dedizierten Karte Grafiken integriert haben und den Typ Ihres Chips nicht über den Geräte-Manager erhalten können, konsultieren Sie am besten die Website des Computer- oder Motherboard-Herstellers, um den Typ Ihres Chips zu ermitteln. Diese Informationen werden möglicherweise nicht auf der Hauptplatine Ihres Computers gedruckt.

Warnung

  • Laptop-Motherboards sind nicht leicht zugänglich, und es ist ziemlich einfach, dabei Kunststoffteile zu zerbrechen oder empfindliche Flachbandkabel zu zerreißen. Wenn Sie mit dem Geräte-Manager nicht feststellen können, über welchen Grafikkartentyp Ihr ​​Laptop verfügt, sollten Sie die Informationen auf der Website des Laptop-Herstellers oder im Benutzerhandbuch nachschlagen.

Follow us

Don't be shy, get in touch. We love meeting interesting people and making new friends.