Wie man an Hausfrauen vermarktet

Das Marketing für Hausfrauen kann unzählige Vorteile für Unternehmen bieten. Egal, ob Sie über Fernsehwerbung, Radiowerbung, Web-Banner oder Affiliate-Sites vermarkten, Sie müssen immer Ihre Zielgruppe im Auge behalten. Wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung haben, die Hausfrauen anspricht, müssen Sie Ihre Marketingkampagne so anpassen, dass sie Hausfrauen auf eine Weise anspricht, die sie nicht beleidigt oder abschaltet.

Stärken Sie Ihr Publikum

Die 1950er Jahre sind lange vergangen. Vermeiden Sie daher Bilder und Botschaften, die eine archaische Repräsentation von Hausfrauen darstellen. Wenn Sie beispielsweise Bilder oder Filmmaterial einer lächelnden Frau in einer gelben Schürze zeigen, die einen Kuchen aus dem Ofen zieht, senden Sie möglicherweise die falsche Nachricht. Stellen Sie sich die moderne Hausfrau als unabhängige und befähigte Person vor. Die Marketingkampagne wird sich als weitaus effektiver erweisen, wenn Sie sich an Nachrichten halten, wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung Hausfrauen weiter stärkt.

Denken Sie an Frauen

Obwohl Sie niemals auf eine Weise vermarkten wollen, die herablassend oder erniedrigend wirken kann, bleibt die Tatsache bestehen, dass Frauen und Männer von verschiedenen Formen der Kunst angezogen werden. Während viele Männer von Fast-Food-Werbespots mit Frauen in Bikinis angezogen werden, möchte eine Frau wissen, wie das Produkt ihr Leben erleichtern oder ihre Umstände verbessern kann. Konzentrieren Sie sich darauf, wie das Produkt oder die Dienstleistung den Hausfrauen zugute kommt, und zeigen Sie visuelle Darstellungen von Frauen, die das Produkt genießen. Dies hilft dem Betrachter, sich vorzustellen, wie er das genießen kann, was Sie zu bieten haben.

Richten Sie Ihre Marketingkampagne aus

Die Art der Marketingkampagne bestimmt, wie Sie Ihr Marketing ausrichten sollten. Wenn Sie beispielsweise eine Fernsehkampagne durchführen, werden an Wochentagen vormittags und nachmittags sichere Zeitfenster angezeigt. Hausfrauen sehen mit größerer Wahrscheinlichkeit fern, wenn ihre Kinder zur Schule gehen und die Arbeit ihres Mannes. Wenn Sie online vermarkten, richten Sie die Werbekampagne auf Mama-Blogs, Websites für die Arbeit von zu Hause aus, Kochforen und E-Zines für den heimischen Lebensstil.

Berufung auf Prioritäten

Bei der Vermarktung an Hausfrauen müssen Sie nicht nur deren Kernbedürfnisse und -wünsche berücksichtigen, sondern auch die externen Prioritäten, die ihnen am Herzen liegen. Zum Beispiel können Sie einen großen Nutzen daraus ziehen, wenn Sie Familien in Ihrer Marketingkampagne ansprechen, da die Familie eine allgegenwärtige Kraft im Leben einer Hausfrau ist. Angenommen, die Frau ist immer noch ein äußerst soziales Wesen und muss häufig kreative Wege finden, um tagsüber soziale Kontakte zu pflegen, beispielsweise über Telefonanrufe, E-Mails, Webforen und soziale Netzwerke. Konzentrieren Sie sich darauf, wie Ihre Kampagne die sozialen Bedürfnisse der Hausfrau ansprechen kann, indem Sie entweder eine direkte soziale Verbindung herstellen, ihr soziales Leben verbessern oder ihr einfach mehr Zeit für Freunde und Familie geben.

Follow us

Don't be shy, get in touch. We love meeting interesting people and making new friends.