Gehalt & Überstunden Gesetze

Das Federal Fair Labour Standards Act umfasst Mindestlohn- und Überstundenanforderungen für viele Unternehmen in den Vereinigten Staaten. Unternehmer müssen sicherstellen, dass ihre Unternehmen diese Gesetze einhalten. Diejenigen, die dies nicht tun, müssen mit erheblichen Bußgeldern oder Strafen rechnen. Unternehmen, die gegen dieses Gesetz verstoßen, müssen mit Geldstrafen von bis zu 10.000 US-Dollar rechnen. Wiederholte Verstöße können sogar zu Gefängnisstrafen führen.

Wer ist gedeckt?

Das US-Arbeitsministerium gibt an, dass der Fair Labour Standards Act mehr als 130 Millionen US-amerikanische Arbeitnehmer erfasst. Im Allgemeinen deckt das Gesetz Unternehmen ab, die ein jährliches Geschäftsdollarvolumen von 500.000 USD oder mehr erwirtschaften. Die Tat hat jedoch Ausnahmen. Nicht erfasst sind Krankenhäuser, Einrichtungen der Krankenpflege, Schulen für körperbehinderte oder hochbegabte Kinder, Vorschulen, Grundschulen oder Gymnasien, Hochschulen oder staatliche, staatliche oder lokale Behörden.

Mindestlohngesetze

Unternehmen, die durch das Fair Labour Standards Act reguliert sind, müssen ihren Mitarbeitern einen Mindestlohn von 7,25 USD pro Stunde zahlen. Dies gilt auch dann, wenn der Staat, in dem sie tätig sind, einen niedrigeren geforderten Mindestlohn hat. In Texas sind der staatliche Mindestlohn und der föderale Mindestlohn gleich.

Überstundenanforderungen

Das Gesetz schreibt außerdem vor, dass Arbeitgeber für jede Stunde, die sie sich innerhalb einer bestimmten Arbeitswoche nach Ablauf der üblichen 40 Stunden angemeldet haben, zusätzliche Stundenlöhne zahlen müssen. Arbeitgeber, die durch das Gesetz über faire Arbeitsnormen reguliert sind, müssen diesen Arbeitnehmern mindestens das Eineinhalbfache ihres regulären Entgelts für Arbeitsstunden nach 40 zahlen.

Allerdings müssen nicht alle Arbeitnehmer Überstundenbezüge erhalten. Im Allgemeinen müssen Arbeitgeber ihre Angestellten nicht für Überstunden bezahlen.

Jugendarbeiter

Arbeitgeber können jungen Arbeitnehmern unter 20 Jahren einen Mindestlohn von mindestens 4,25 USD pro Stunde zahlen. Es ist Arbeitgebern jedoch nicht gestattet, Arbeitnehmer zu ersetzen, um Ersatzkräfte zum Mindeststundensatz für Jugendliche einzustellen.

Keine Stundenlimits

Das Gesetz über faire Arbeitsnormen beschränkt weder die Anzahl der Stunden pro Tag noch die Anzahl der Tage pro Woche, an denen Arbeitnehmer über 15 Jahre arbeiten können. Die Anzahl der Überstunden, die Mitarbeiter aufzeichnen können, ist nicht begrenzt, solange sie für diese zusätzlichen Stunden den richtigen Stundensatz erhalten.

Aufzeichnungen führen

Alle Unternehmen, die unter das Gesetz über faire Arbeitsnormen fallen, sind verpflichtet, für jeden ihrer Mitarbeiter genaue Aufzeichnungen zu führen. Diese Aufzeichnungen müssen die Löhne, die Arbeitsstunden, den Stundensatz, die Adresse, das Geschlecht, den Beruf und andere grundlegende Informationen der Mitarbeiter enthalten.

Jugendarbeiter

Teenager, die 14 oder 15 Jahre alt sind, können von 7 bis 19 Uhr außerhalb der Schulstunden arbeiten. Vom 1. Juni bis zum Tag der Arbeit können 14- und 15-jährige Arbeitnehmer bis 21 Uhr arbeiten. Das Gesetz über faire Arbeitsnormen verhindert jedoch, dass Arbeitgeber arbeiten Diese Mitarbeiter arbeiten mehr als drei Stunden an einem Schultag, 18 Stunden in einer Schulwoche, acht Stunden an einem außerschulischen Tag und 40 Stunden in einer außerschulischen Woche.

Mitarbeiter, die 16 Jahre oder älter sind, haben keine Einschränkungen in Bezug auf die Arbeitszeit. Sie können an jedem Tag zu jeder Tageszeit arbeiten.

Follow us

Don't be shy, get in touch. We love meeting interesting people and making new friends.