So schätzen Sie die Marktnachfrage mithilfe von AdWords

Googles AdWords kann ein wirksames Instrument für die Marktforschung sein. Dies gilt insbesondere für die Marktforschung für Websites, wie sie beispielsweise im Affiliate-Marketing verwendet werden. Mit dem AdWords-Programm von Google erhalten Sie eine Vorstellung davon, wie viele Suchanfragen monatlich nach bestimmten Keywords und Begriffen für Ihr Produkt durchgeführt werden. Wenn Sie die Marktnachfrage nach ähnlichen Produkten verstanden haben, können Sie Ihre eigene Website so anpassen, dass sie den Anforderungen von Verbrauchern entspricht, die möglicherweise ein Interesse an Ihrem Produkt haben.

Keyword-Tool

Eine der einfachsten und kostengünstigsten Methoden zur Bewertung des Marktwerts eines Produkts ist die Verwendung des Keyword-Recherche-Tools von Google. Das AdWords-Recherchetool von Google gibt an, wie viele Onlinesuchen von Google-Nutzern im letzten Monat für ein bestimmtes Keyword oder eine bestimmte Wortgruppe durchgeführt wurden. Wenn Sie beispielsweise Laptops verkaufen, geben Sie "Laptops" in das Keyword-Tool ein, um zu sehen, wie viele Personen im letzten Monat genau nach diesem Begriff und allen zugehörigen Begriffen gesucht haben. Je genauer Ihr Suchbegriff ist, desto besser. Mit "Überholte Dell-Laptops zum Verkauf" erhalten Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit ein genaues Bild der Marktnachfrage als mit einem allgemeineren Ausdruck wie "Laptops".

Verwandte Suchanfragen

Ein hohes Suchvolumen für einen bestimmten Begriff stellt nicht unbedingt eine hohe Marktnachfrage für Ihr Produkt sicher, bietet jedoch einen guten Ausgangspunkt. Um die Marktnachfrage genauer zu bestimmen, überprüfen Sie auch verwandte Suchanfragen, um festzustellen, wie viele hochvolumige spezifische Suchanfragen zu Ihrem Produkt gehören. Je höher die Anzahl der Keyword-Suchanfragen in großem Umfang ist, die sich auf Ihren ursprünglichen Suchbegriff beziehen, desto besser. Beispielsweise zeigt eine Suche nach "Babykleidung zum Verkauf" 40.500 globale monatliche Suchanfragen und 14.800 lokale monatliche Suchanfragen. Das Keyword-Tool von Google zeigt, dass bei "Neugeborenen-Kleidung" mehr als 550.000 lokale Suchanfragen und über 1 Million globale Suchanfragen durchgeführt wurden. Andere ähnliche Suchanfragen mit hohem Suchvolumen umfassen Begriffe wie "billige Babykleidung", "Designer-Babykleidung" und "Kleidung für Neugeborene".

Testlauf

Sobald Sie eine Vorstellung von den Keyword-Begriffen haben, die von den Nutzern verwendet werden, können Sie eine Testkampagne einrichten, um festzustellen, ob Suchanfragen zu potenziellen Verkäufen Ihres Produkts führen. Wenn Sie einen Domain-Namen kaufen und eine Zielseite erstellen, auf der Personen über Ihr Produkt informiert werden, können Sie die Marktnachfrage testen, indem Sie diese potenziellen Kunden einfach ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben lassen. Auf diese Weise können Sie die Kundennachfrage genauer einschätzen, indem Sie den Prozentsatz der Personen, die an Ihrem Produkt interessiert sind, im Vergleich zur Anzahl der Personen, die versehentlich oder aus Neugier auf Ihrer Seite gelandet sind.

Verwandte Tools

Verwenden Sie neben der Verwendung des Keyword-Suchtools eine Reihe anderer verwandter Suchtools, um einen umfassenderen Überblick darüber zu erhalten, ob für Ihr Produkt eine Marktnachfrage besteht. Mit Google Analytics können Sie beispielsweise die Effektivität Ihrer Zielseite ermitteln. Google Trends und Google Insights for Search enthalten ebenfalls wichtige Informationen. Fügen Sie die mit dem Google Adwords-Tool gefundenen umfangreichen Suchanfragen in diese Suchmaschinentools ein, um weitere Nachforschungen anzustellen und die Marktfähigkeit Ihres Produkts zu ermitteln.

Follow us

Don't be shy, get in touch. We love meeting interesting people and making new friends.