So erstellen Sie POS-Marketing-Materialien

Unabhängig davon, ob Sie ein Einzelhändler oder ein Produkthersteller sind, sind viele der grundlegenden Grundsätze für die Erstellung einer erfolgreichen POS-Anzeige (Point-of-Sale) gleich. Eine gute POS-Promotion ist mehr als ein Blickfang - sie motiviert sie zum Kauf. Mit ein paar bewährten Marketingtechniken können Sie im Geschäft Werbeaktionen entwickeln, die Ihren Umsatz steigern und Ihren Gewinn steigern.

Bestimmen Sie den Nutzen

Der Schlüssel zur Schaffung erfolgreicher POS-Displays, auch als POS-Displays bezeichnet, geht über die Aufmerksamkeit des Käufers hinaus und verspricht einen attraktiven Vorteil. Dies kann so einfach wie das Anbieten eines Preisnachlasses sein oder einen weniger unmittelbaren Vorteil mit sich bringen, z. B. die Chance, einen Preis zu gewinnen oder einen Rabatt zu verdienen. Ihre POS-Anzeige kann lediglich eine Erinnerung sein, die den Käufer dazu motiviert, eines oder mehrere Ihrer Produkte in die Hand zu nehmen. Wie auch immer Sie vorgehen, binden Sie den Nutzen an jede Nachricht, die Sie erstellen, und machen Sie sie zum Hauptbild Ihres Displays (siehe Referenz 1).

Untersuchen Sie den Standort

Gehen Sie durch den Laden und bestimmen Sie, wohin Ihre POS-Anzeige soll. Überlegen Sie, wie Sie es gegebenenfalls am Regal befestigen. Wenn Sie ein Vermarkter sind, müssen Sie mit dem Einzelhändler zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Display andere Produkte nicht beeinträchtigt (siehe Referenz 2). Beobachten Sie an den Kassenanzeigen, wie Kunden ihre Einkäufe auschecken und bezahlen. Gehen Sie wie ein Kunde durch den Laden, um die besten Seitenlinien für eine Werbeanzeige zu ermitteln.

Cross Sell

Überlegen Sie, eine POS-Anzeige zu erstellen, die Ihr Produkt mit einer anderen koppelt, um den Verkauf an Kunden zu nutzen, die einen Artikel kaufen, aber auch ein Bedürfnis nach Ihrem Produkt haben. Beispielsweise könnte ein Holzkohlenhersteller ein Werbedisplay in der Nähe der Grills platzieren, die in einem Geschäft verkauft werden. In der Nähe von Badeanzügen oder Strandkörben kann ein Sonnenschutzmittelhersteller einen Gutschein für sein Produkt einreichen. Wenn Sie ein Einzelhändler sind, gruppieren Sie ergänzende Artikel, um eine POS-Anzeige zu erstellen. Ein Bekleidungsgeschäft kann beispielsweise einen Tisch in der Herrenabteilung mit bestimmten Krawatten für bestimmte Hemden platzieren oder verschiedene Hemden und Pullover miteinander kombinieren oder einen Rabatt auf ein Hemd und eine Krawatte in der Nähe von Herrenanzügen gewähren.

Testproben

Erstellen Sie mehrere Versionen einer POS-Anzeige zum Testen in Geschäften, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass Sie eine erstellen, die die richtige visuelle Wirkung und logistische Passform für das Geschäft aufweist. Ein Bildschirm, der in Ihrem Büro gut aussieht, funktioniert in einem geschäftigen oder schwach beleuchteten Geschäft möglicherweise nicht so gut. Erwägen Sie, dasselbe Display in verschiedenen Farben zu erstellen oder dieselbe Nachricht mit verschiedenen Zeichenformen zu übermitteln, und testen Sie jede einzelne.

Follow us

Don't be shy, get in touch. We love meeting interesting people and making new friends.