Kann der Flash Player auf ein Asus Tablet heruntergeladen werden?

Mit der Veröffentlichung von Android 4.1 Jelly Bean kündigte Adobe an, Flash für Android nicht mehr zu aktualisieren. Adobe hat Flash Player auch aus dem Google Play Store entfernt. Da für zahlreiche Online-Anwendungen und Geschäftsdienstprogramme der Player erforderlich ist, können Sie Flash dennoch manuell herunterladen und auf Ihren Asus-Tablets, einschließlich der Transformer- und MeMO-Serie, installieren. Obwohl der Player möglicherweise nicht einwandfrei funktioniert, können auf ihm die meisten Flash-basierten Anwendungen ausgeführt werden.

Installation

Tippen Sie auf die Taskleiste Ihres Tablets und drücken Sie auf das Zahnradsymbol, um Einstellungen zu öffnen. Tippen Sie auf "Sicherheit" und aktivieren Sie "Unbekannte Quellen". Klicken Sie auf dem Warnbildschirm auf "OK". Besuchen Sie das Adobe Flash Player-Archiv (Link in Ressourcen) im Webbrowser Ihres Tablets und laden Sie die letzte für Android 4.0 veröffentlichte Version herunter. Führen Sie das heruntergeladene Installationsprogramm aus und stimmen Sie der Installation zu. Obwohl Adobe den Player für Android 4.0 entwickelt hat, wird er weiterhin auf den Tablets von Asus für Android 4.1 und 4.2 installiert.

Flash verwenden

Aufgrund der Beendigung der Android Flash-Produktion durch Adobe haben viele Hersteller von mobilen Webbrowsern die Flash-Unterstützung nicht aufrechterhalten. Einige Browser wie Dolphin unterstützen Flash nur unter Android 4.0 und früheren Versionen. Andere, einschließlich Google Chrome für Android, können Flash überhaupt nicht ausführen. Der Standard-Webbrowser "Browser" führt weiterhin Flash-Inhalte aus, solange Sie "Plug-ins aktivieren" in den Einstellungen auf der Registerkarte "Erweitert" auf "Immer aktiviert" oder "Bei Bedarf" setzen. Navigieren Sie anschließend zu einer Seite mit Flash-Inhalten, um sie anzuzeigen.

Warnungen

Obwohl Flash auf einem Asus-Tablet installiert werden kann, übernimmt Adobe keine Garantie für dessen Funktion. Ohne neue Updates von Adobe können neue Android-Versionen oder Asus-Updates die Flash-Unterstützung teilweise oder vollständig beeinträchtigen. Ohne Updates kann Flash auch Sicherheitslücken aufweisen, die nicht behoben werden. Obwohl die meisten Flash-Exploits Ziel-PCs sind, sollten Sie dennoch vorsichtig sein und nur Flash-Inhalte von vertrauenswürdigen Sites ausführen.

Zukünftige Überlegungen

Wenn Ihr Unternehmen Flash-basierte Inhalte für Tablets erstellt oder sich auf diese stützt, bietet die manuelle Flash-Installation eine vorübergehende Problemumgehung. Auf lange Sicht könnte ein zukünftiges Update Flash für Android über Nacht zum Erliegen bringen. Daher sollten Sie über Alternativen nachdenken. HTML5 kann viele Funktionen replizieren, die traditionell von Flash bereitgestellt werden, z. B. eingebettet. Spezielle Android-Apps bieten außerdem eine Vielzahl von Funktionen, ohne auf veraltete und nicht unterstützte Technologien angewiesen zu sein.

Follow us

Don't be shy, get in touch. We love meeting interesting people and making new friends.