Kreditorenbuchhaltung in Microsoft Dynamics ausgleichen

Den Überblick über die Finanzen Ihres Unternehmens zu behalten, ist eine der wichtigsten Aufgaben, die Sie als Geschäftsinhaber haben. Glücklicherweise gibt es verschiedene Tools, die Sie bei dieser Aufgabe unterstützen, darunter Microsoft Dynamics, das Ressourcenplanungs-Softwarepaket von Microsoft. Die Software verfügt über ein Hauptbuch-Modul, das alle Ihre Transaktionen aus anderen Modulen, einschließlich der Kreditorenbuchhaltung, aufzeichnet. Stimmen Sie mindestens einmal im Monat Ihre Kreditorenbuchhaltung mit dem Hauptbuch ab, indem Sie Berichte ausführen, um sicherzustellen, dass sie ausgeglichen sind und keine Inkonsistenzen in Ihren Finanzen bestehen. Wenn Ihre Konten keinen Saldo aufweisen, können Sie mit der Funktion "Mit Hauptbuch abgleichen" im Hauptbuch Kreditoren zuordnen und diese nach Excel exportieren.

1.

Öffnen Sie Microsoft Dynamics und klicken Sie auf die Registerkarte "Einkauf".

2.

Drucken Sie den Bericht zum Test des Lieferantenzeitraums aus dem Bereich "Berichte", um das Dialogfeld "Bericht drucken" zu öffnen.

3.

Legen Sie als 'Von / Bis' das Eröffnungs- und das Abschlussdatum dieses Monats fest und klicken Sie auf 'Drucken'.

4.

Klicken Sie auf die Registerkarte "Finanzen" und dann im Abschnitt "Berichte" auf "Testbericht", um das Dialogfeld "Bericht drucken" zu öffnen.

5.

Stellen Sie sicher, dass die "Von / Bis" -Daten die Eröffnungs- und Schließungsdaten für den Monat sind. Klicken Sie auf "Auswählen", um die Registerkarte "Auswählen" im Berichtsdialogfeld zu öffnen. Geben Sie "account.acct" in das Feld "Field" ein und wählen Sie "=" für einen "Operator". Geben Sie abschließend die Kreditorenbuchhaltungsnummer in das Feld "Wert" ein. Klicken Sie auf "Drucken", um den Bericht zu drucken.

6.

Vergleichen Sie die Eröffnungs- und Schlusssalden in beiden Berichten. Stimmen sie überein, sind Ihre Konten ausgeglichen und Sie sind fertig. Bei Unstimmigkeiten müssen Sie die Kreditorenbuchhaltung mit dem Hauptbuch abstimmen.

7.

Wählen Sie unter der Überschrift "Routinen" die Option "Mit GL abgleichen" aus, um das Dialogfeld "Mit GL abgleichen" zu öffnen.

8.

Wählen Sie in der Dropdown-Liste "Module" die Option "Payables Management".

9.

Geben Sie ein 'Von' und 'Bis' Datum in die Datumsfelder ein. Für den Bericht sollten Sie den Beginn Ihres Monats als "Von" -Datum und das Ende des Monats als "Bis" -Datum eingeben.

10.

Klicken Sie im Bereich "Konten" auf die Schaltfläche "Nachschlagen" (es sieht aus wie eine Lupe) und wählen Sie die Konten aus, die Sie abgleichen möchten. Wählen Sie in diesem Fall die Kreditorenbuchhaltung aus.

11.

Klicken Sie auf "Verarbeiten" und warten Sie, bis Excel geöffnet wird. Dies kann einige Minuten dauern.

12.

Überprüfen Sie die nicht übereinstimmenden Transaktionen und prüfen Sie, ob Transaktionen auf die Kreditorenbuchhaltung gebucht wurden, nicht jedoch auf das Hauptbuch. Wenn nicht, markieren Sie die Option "Post Through to GL" im Posting-Fenster, das Sie über den Abschnitt "Financials" von Microsoft Dynamics öffnen. Überprüfen Sie, ob Transaktionen im Hauptbuch gebucht wurden, die nicht auf die Kreditorenbuchhaltung gebucht wurden. Stellen Sie sicher, dass durch das Hinzufügen der nicht übereinstimmenden Transaktionen die Kreditorenbuchhaltung mit dem Hauptbuch in Einklang gebracht wird.

Follow us

Don't be shy, get in touch. We love meeting interesting people and making new friends.