Ist die Größe des iPad für die Geschwindigkeit von Bedeutung?

Seit der Einführung des iPad durch Apple im Jahr 2010 wurden mehrere Versionen des Geräts veröffentlicht. Neue Modelle sind möglicherweise dünner oder haben andere Größenangaben, dies bestimmt jedoch nicht die Geschwindigkeit des Geräts. Wenn Sie wissen, was sich auf die Geschwindigkeit und Leistung des iPads auswirkt, können Sie bestimmen, welches Modell Ihren Anforderungen entspricht, und Ihre Arbeit schnell und effizient erledigen.

Prozessor und RAM

Der Prozessor des iPads spielt die größte Rolle bei der Bestimmung der Geschwindigkeit des Modells. Ab dem iPad 4 ist der A6X-Prozessor des Geräts schneller als bei früheren Modellen. Im Gegensatz dazu arbeitet das iPad Mini 2012 mit dem langsameren A5-Prozessor ähnlich wie ein iPad 2, ist aber laut Cnet (Technology Review Site) nicht so schnell wie ein iPad 4. RAM kommt ins Spiel, wenn mehrere Anwendungen und Prozesse ausgeführt werden. Alle Programme verwenden RAM zum Öffnen und Ausführen, sodass Geräte mit mehr RAM Multitasking besser ausführen können. Im Falle von iPads ist das iPad 4 mit 1 GB RAM besser ausgestattet als das iPad 2, wobei die Hälfte des RAM bei 512 MB liegt.

Speicherkapazität

Die Angabe der Speicherkapazität ist leicht mit dem RAM zu verwechseln, da die Speicherkapazität manchmal als Speicher bezeichnet wird. Während die Speicherkapazität für herkömmliche Computer von einer Festplatte stammt, verwenden iPads Flash-Speicher, weshalb die Kapazität als Speicher bezeichnet werden kann. Der Arbeitsspeicher spielt zwar eine Rolle für die Geschwindigkeit Ihres iPads, die Speicherkapazität jedoch nicht. Ein iPad mit 16 GB Speicher ist mit 128 GB genauso schnell wie ein ähnliches Modell. Der einzige Unterschied zwischen diesen Zahlen ist die Menge an Inhalten, die das iPad speichern kann.

Physische Größe

Die physische Größe spielt zwar keine besondere Rolle für die Geschwindigkeit eines iPad-Modells, unterschiedliche Größen können jedoch unterschiedliche Spezifikationen aufweisen, die sich auf die Geschwindigkeit auswirken. Zum Beispiel verfügt das iPad 4 über einen A6X-Prozessor und 1 GB RAM, während das iPad Mini - das 2012 ungefähr zur gleichen Zeit auf den Markt kam - über den älteren A5-Prozessor und 512 MB RAM verfügt. Die physische Größe führt jedoch nicht immer zu einem schnelleren Gerät: Das ältere iPad 2 verfügt über denselben A5-Prozessor und 512 MB RAM wie das iPad Mini. Dies war für Apple eher eine Designentscheidung als eine Frage des physischen Speicherplatzes, da das kleinere iPhone 5 den A6X-Prozessor und 1 GB RAM enthält.

Überprüfen Sie die technischen Daten

Da die Geschwindigkeit Ihres iPads von einer Reihe von Variablen abhängt und nicht von der Größe abhängt, sollten Sie die technischen Daten der verschiedenen Modelle vergleichen, um die Unterschiede festzustellen. Achten Sie auf den Prozessor und den RAM des Geräts, wenn Geschwindigkeit und Rechenleistung wichtig sind. Das Lesen professioneller Rezensionen hilft bei der Quantifizierung der Spezifikationen mit einfachen Erklärungen der Fähigkeiten des iPad-Modells. Auch wenn Benutzerrezensionen möglicherweise aufschlussreich sind, verfügen sie möglicherweise nicht über den technischen Einblick, den professionelle Rezensenten haben.

Follow us

Don't be shy, get in touch. We love meeting interesting people and making new friends.