Unterschiede zwischen Speicherkartenklassen

Da die Anzahl der tragbaren Geräte sichere digitale oder SD-Speicherkarten akzeptiert, kann der Kauf dieser winzigen externen Speicherkarten so aufwändig sein wie die Auswahl des Geräts. Was früher als Standard galt, hat sich dahingehend verzweigt, dass es verschiedene Klassen umfasst, um eine Reihe von Speicher- und Leistungsanforderungen zu erfüllen. Es gibt drei Hauptklassifizierungsfaktoren: Größe, Geschwindigkeit und Format.

Format

Die Standard-SD-Karte, die noch in einigen Digitalkameras verwendet wird, ist die größte SD-Karte, obwohl sie kleiner ist als die CompactFlash-Karten, die in einigen professionellen Kameras verwendet werden. Die kleinere miniSD-Karte wird in heutigen Geräten weniger häufig verwendet, während die etwas teurere microSD-Karte für die meisten Smartphones zur bevorzugten Größe geworden ist. Einige Hersteller verwenden eine proprietäre Speicherkarte, z. B. den Memory Stick von Sony, der auch von einem Computer mit Kartenadapter gelesen werden kann.

Speicherkapazität

Die Speicherkapazität bestimmt die Größenklassifizierung einer Speicherkarte. Da digitale Dateien zu einer bevorzugten Speicherform werden, nimmt die Speicherkartenkapazität weiter zu. Die Verwendung von Standard-SD-Karten mit maximal 2 GB Speicher wurde in vielen Geräten durch microSD-Karten ersetzt. Laut PCMag.com waren die meisten Speicherkarten im Jahr 2011 Micro Secure Digital High Capacity oder microSDHC, die zwischen 4 und 32 Gigabyte Daten speichern. Die größte Klasse ist SDXC (Secure Digital Extended Capacity) mit Speicherkapazitäten zwischen 64 und 128 Gigabyte. Einige bieten jedoch die Möglichkeit, bis zu 2 Terabyte zu speichern.

Geschwindigkeitsklasse

Die Geschwindigkeitskategorien für Speicherkarten reichen von Klasse 2 bis 10 (langsamste bis schnellste). Es gibt eine schnellere Klasse - Ultra High Speed ​​oder UHS Class 1 - aber sie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung in vielen Geräten nicht verwendet. Die Geschwindigkeitsklasse wird durch den Gerätetyp bestimmt. Eine Kamera, die hochauflösend aufzeichnet, benötigt eine schnellere Klasse als ein Handy, das Fotos macht. Die Geschwindigkeiten variieren je nach Hersteller, und die SD Association veröffentlicht keine Geschwindigkeitsstandards. Da die Elektronik jedoch immer ausgefeilter wird, müssen auch Speicherkarten mit höherer Geschwindigkeit gekauft werden.

Gerätekompatibilität

Die technischen Daten eines tragbaren Geräts geben an, welcher Typ und welches Format von Speicherkarten akzeptiert werden. Überprüfen Sie dies, bevor Sie externen Speicher kaufen. Ältere Geräte können möglicherweise nur SD-Karten und keine SDHC- oder SDXC-Karten lesen. Neuere Geräte akzeptieren normalerweise Karten mit größerer Speicherkapazität als ihre Vorgänger. Eine Speicherkarte, die physisch kleiner ist als ein Gerät, kann manchmal mit einem Adapter verwendet werden. So liest ein typischer Desktop-Computer eine microSD-Karte.

Follow us

Don't be shy, get in touch. We love meeting interesting people and making new friends.