Die Vorteile der Werbung im Internet

Das Internet hat es nahezu jedem Unternehmen ermöglicht, eine Werbekampagne durchzuführen, Kunden anzusprechen und zu bestimmen, wo die Bemühungen am erfolgreichsten sind. Die im Internet verfügbaren Plattformen umfassen Anzeigen für soziale Medien, Suchmaschinen und Website-Sponsoring. Unternehmer sollten ihren Zielkunden nachforschen und ermitteln, wo dieser Kunde online ist, um die Kapitalrendite zu maximieren.

Gewünschte Verbraucher ansprechen

Online können Anzeigen dort geschaltet werden, wo der Zielmarkt eines Geschäftsinhabers seine Zeit verbringt . Suchmaschinenanzeigen zielen auf bestimmte Arten von Websites ab, auf denen sich Verbraucher möglicherweise befinden. Zum Beispiel kann ein Hundesitter, der eine Suchmaschinenanzeige aufstellt, seine Anzeige auf Websites für Heimtierbedarf und Heimtierfutter oder auf Websites für Tierrettung finden. Facebook hat eine Plattform geschaffen, mit deren Hilfe ein Unternehmen Hypertargeting für eine Anzeige durchführen kann, das den geografischen Bereich, das Alter, den Familienstand, das Einkommen und die Hobbys potenzieller Kunden umfasst.

Werbung für jedes Budget

Viele Kleinunternehmer können es sich nicht leisten, große Magazin-Layouts zu erstellen, für die eine Schrotflinte eingesetzt werden kann. Wenn jeder Dollar zählt, können Geschäftsinhaber online über einen bestimmten Zeitraum ein bestimmtes Budget festlegen . Auf einigen Plattformen können Werbetreibende nur 5 US-Dollar pro Tag ausgeben, um eine Kampagne zu testen.

Es ist wichtig zu beachten, dass größere Budgets häufig bevorzugte Angebote erhalten und die Verbraucher schneller handeln als kleinere Budgets. Das Konzept, ein Publikum für einen kleinen Geldbetrag anzusprechen und den Erfolg zu verfolgen, ist jedoch unschlagbar.

Tracking und Analyse

Herkömmliche Methoden wie Fernsehwerbung und Zeitschriftenwerbung können den Erfolg Ihrer Anzeige nicht nachvollziehen. Dies ist kein effizientes Modell für Unternehmer. Internet-Anzeigen ermöglichen die Nachverfolgung von Anfang bis Ende. Mithilfe von Analytics erfahren Geschäftsinhaber, wie oft die Anzeige geschaltet wurde und wie viele Personen sie gesehen haben. Sie gibt Geschäftsinhabern eine Klickrate ( Click-through-Rate - CTR), die angibt , wie oft die Anzeige geöffnet wurde. Von dort aus können Sie mithilfe der Website-Analyse feststellen, wie lange sich eine Person auf der Website aufgehalten hat, und die Anzahl der Verkäufe verfolgen.

Geschäftsinhaber können sowohl die Klickrate als auch die Verkaufsumsätze für die Feinabstimmung berücksichtigen. Wenn viele Leute auf die Anzeige klicken, aber nicht kaufen, liegt ein Problem mit der Sprache, dem Aussehen oder der Preisgestaltung der Website vor. Wenn die Anzeige nicht sehr oft angeklickt wird, aber jeder, der klickt, kauft, sollte der Geschäftsinhaber in Betracht ziehen, andere Anzeigen zu testen, um festzustellen, ob mehr Zugriffe erzielt werden können, die zu Verkäufen führen.

Kostengünstige Split-Testing-Kampagnen

Bei Split-Tests werden zwei verschiedene Anzeigenstrategien verwendet und die Ergebnisse verglichen . Dieser Vorgang wird auch als A / B-Test bezeichnet, bei dem Sie die Ergebnisse von Anzeige A mit Anzeige B vergleichen. Der Unterschied zwischen den beiden Anzeigen kann eine einfache Stilversion der Anzeige sein, um festzustellen, welcher Typ mehr Aufmerksamkeit erhält. Der Test könnte sich auch mit den geringfügig unterschiedlichen demografischen Informationen oder den geringfügig eingeengten oder erweiterten Zielverbraucherinformationen befassen.

Beispielsweise könnte eine Anzeige auf verheiratete Paare im Alter zwischen 35 und 45 Jahren ausgerichtet sein. Diese Anzeige könnte gegen eine Zielgruppe von verheirateten Paaren im Alter zwischen 35 und 50 Jahren getestet werden. Die Unterschiede sind normalerweise geringfügig, aber wenn Werbetreibende Analysen folgen, können sie sehen, wo Sie können ihre Ad-Dollars maximieren.

Follow us

Don't be shy, get in touch. We love meeting interesting people and making new friends.